ACHTUNG! Indico Wartung mit Dienstunterbrechung am Donnerstag dem 16.12.2021 von 10:00 Uhr - 11:00 Uhr (CET). Bitte beenden Sie ihre Arbeit rechtzeitig um Datenverlusten vorzubeugen!
ATTENTION! Indico Maintenance with downtime on Thu 16 Dec 2021, 10 - 11h CET. Please finish your work in time to prevent data loss!
18-25 November 2021
Europe/Berlin timezone
+++ Für die Online-Veranstaltung ist die Anmeldung für Teil 1 (18.11.2021) und Teil 2 (25.11.2021) verbindlich +++

Inhalt:
Sind Sie auf die Mitarbeit anderer angewiesen, um Ihre Ziele zu erreichen? Würde Ihre Arbeit davon profitieren, wenn Sie sich auf die Zusammenarbeit verlassen könnten?
Wenn Sie sich in einer Position befinden, in der Sie sich nicht auf hierarchische Führung verlassen können, um die Bemühungen anderer zusammenzuführen, oder in der Sie den Input anderer benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen, oder aber auch Masterand:innen oder Doktorand:innen ohne offizielle Führungsverantwortung betreuen, dann werden Sie davon profitieren, das Konzept der lateralen Führung kennenzulernen. Laterale Führung ist genau das: Führen jenseits von hierarchischer Macht.
In diesem Workshop erkunden wir die Instrumente, die lateralen Führungskräften zur Verfügung stehen: Vertrauen, Kommunikation und durchaus auch Macht. Sie können diese in praktischen Übungen direkt auf Ihre eigene berufliche Situation anwenden. Sie lernen in Peer-Übungen von den anderen Teilnehmenden. Wir üben Kommunikationstechniken und analysieren, auf welche Machtquellen sie bauen können. Sie üben das Feedback-Geben, analysieren Konflikte und lernen, wie man Erwartungen kommuniziert und delegiert.
Zwischen den beiden Sessions des Workshops liegt eine Woche, in der Sie neue praktische Fragen entwickeln können. Nach dem Workshop werden Sie Ihre Position reflektiert haben und ein klareres Bewusstsein dafür haben, wie Sie Führungskompetenzen in ihrer Position nutzen können.

Zielgruppe:
Laterale Führungsverantwortung tragen klassischerweise Projektleitende, die mit Kolleg:innen, teils auch aus anderen Abteilungen, gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Ein Verständnis für ihre laterale Führungsposition benötigen aber auch diejenigen, die lediglich fachlich anleiten, aber keine disziplinarische Verantwortung tragen – im Wissenschaftssystem kommt dies häufig vor. Laterale Führungsverantwortung tragen auch Mitarbeiter:innen, die auf die Zuarbeit und Kooperation anderer angewiesen sind, ohne diese dazu verpflichten zu können – wie es etwa auf die Change Agents in Stabsstellen zutrifft.

Trainerin: Dr. Christiane Kasack

Online:
Teil 1: 18. November, 9.00 - 15.30 Uhr 

Teil 2: 25. November, 9.00 - 15.30 Uhr

Mit der Anmeldung zu diesem Seminar bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahme mit Ihrer Gruppenleitung abgestimmt haben.

Starts
Ends
Europe/Berlin
Application
Application for this event is currently open.